Heavy-Metal und Stricken

Was fällt Dir als erstes ein wenn Du an Finnland denkst? Ist es die Kälte? Oder vielleicht Eishockey? Beides ist richtig, aber wenn die Antwort Metal war, dann hast Du Dir noch einen Pluspunkt verdient.

Auf 100.000 Einwohner in Finnland kommen sage und schreibe fünfzig Metal-Bands. Somit ist Finnland nicht nur Eishockey-Weltmeister, sondern auch das Metal-Land schlechthin. Die folgende Geschichte ist aber so bizarr, dass man sie ohne eine gründliche Recherche, um sich zu vergewissern dass sie stimmt, nicht glauben mag.

Die erste Heavy-Metal-Strick-Meisterschaft

Beim Heavy-Metal-Stricken verschmelzen Musik und Handarbeit wie nie zuvor. Das Stricken im Metal-Rhythmus kann man auch mit der Luftgitarre vergleichen. Der Stricker wird zum Frontmann/Frontfrau der Band und zeigt sein/ihr Können, während die schweren Riffs und Blast-Beats das Publikum zusätzlich animieren.

Obwohl dies die erste Heavy-Metal-Strick-Meisterschaft war, kamen Teilnehmer aus aller Welt, um ein Teil des Spektakels zu sein. Neben finnischen Bands konnte man auf der Bühne Bands aus Dänemark, Japan, Lettland, Russland, Schweden, USA und Großbritannien Live miterleben.

Beim Heavy-Metal-Stricken geht es in erster Linie um das Erlebnis – jeder kann mitmachen! Das Wichtigste dabei ist, sich etwas Neues auszudenken, eine gute Show zu liefern und das allerwichtigste: Spaß zu haben!

Hast Du auch eine Band? Hast Du noch keine Pläne für den nächsten Sommer? Dann ab nach Joensuu, eine mittelgroße Stadt im Osten Finnlands mit etwas mehr als 75.000 Einwohnern. Zeit um einen Stricker oder eine Strickerin zu finden gibt es reichlich. Es liegt an euch, kreativ zu sein und dem Publikum eine einzigartige Performance zu bieten. Und wer weiß, mit etwas Glück könnt ihr bald die nächsten Weltmeister im Heavy-Metal-Stricken sein. Wie viele Bands können schon damit angeben?

Auch wenn Du mit Musikmachen nichts am Hut hast, die Heavy-Metal-Strick-Meisterschaft ist mit Sicherheit ein besonderes Event, das einen unvergesslichen Konzertbesuch garantiert. Man muss es sehen, um es zu glauben.